Gemeinsamer Unterricht

Gemeinsamer Unterrricht an der Max & Moritz Schule

Seit 20 Jahren werden an unserer Schule Schüler mit unterschiedlichem Förderbedarf integrativ beschult.

Die Max und Moritz Schule ist die größte Grundschule für den Gemeinsamen Unterricht (GU) im Rhein-Sieg-Kreis.

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass integrative Lerngruppen die Sozialkompetenz aller Kinder stärken. Für das individuelle Lernen liegen hier die größten Chancen: Chancen für einen Schüler zum Beispiel mit einem Förderbedarf im Bereich Geistiger Entwicklung sowie für einen Schüler mit besonderen Fähigkeiten.

Besonders das jahrgangsübergreifende Lernen sowie auch die offenen Unterrichtsformen ermöglichen das Lernen am gleichen Lerngegenstand auf unterschiedlichem Niveau.

Wir fördern Schüler mit Förderschwerpunkten in folgenden Bereichen an unserer Schule:

  • Lernen (LE),
  • Geistige Entwicklung (GG),
  • Hören und Kommunikation (HK),
  • Sprache (SQ),
  • Emotionale und soziale Entwicklung (ES),
  • Sehen (SE) und
  • Körperliche und motorische Entwicklung (KM).

Grundlage für eine erfolgreiche Arbeit im Gemeinsamen Unterricht ist eine enge Zusammenarbeit aller beteiligten PädagogInnen.

Zu dem Kollegium gehören neben den GrundschulpädagogInnen, sechs SonderpädagogInnen mit unterschiedlichen Fachrichtungen, eine Sozialpädagogin und die Mitarbeiter im Nachmittagsbereich der OGS.

Beim Förderbedarf KM und GG können die Eltern außer-dem beim Kreissozialamt eine Schulbegleitung beantragen.