Lernstudio

Lernstudio

Die sozialpädagogische Förderung in unserer Schuleingangsphase

Neben den Förderaspekten für alle Schulanfänger, die in besonderm Maße auch für die Schuleingangsphase Gültigkeit haben, steht bei einzelnen Kindern noch die Förderung zur Lernfähigkeit im Vordergrund. Hierbei geht es um die Entwicklung der basalen Fähigkeiten wie Körpertiefenwahr- nehmung und taktile Wahrnehmung, Feinsinne wie Feinmotorik und Auge-Hand-Koordination, auditive Wahrnehmung wie z.B. Geräusche in Bezug auf Lautstärke und Richtung einordnen, Hör-Merk-Spanne, An-, Mittel- und Endlaute heraushören, Mengenvergleich usw., sozial-emotionale Kompetenz wie Kontakt zu Kindern und Erwachsenen aufnehmen, Absprachen treffen und einhalten, Konfliktfähigkeit, Sprachkompetenz wie Arbeitsanweisungen verstehen, Gesprächsregeln berücksichtigen, Wortschatzerweiterung u.v.m..

Ist die Lernausgangslage eines Kinder ermittelt worden und dabei ein sozialpädagogischer Förderbedarf ermittelt worden, werden dem Kind spezielle Förderangebote gemacht, die sowohl in innerer Differenzierung im Klassenverband als auch in äußerer Differenzierung im Lernstudion stattfinden können. Für die äußere Differenzierung stehen der Sozialpädagogin    verschiedene Förderräume zur Verfügung. Das Förderangebot  für einzelne Kinder oder Kleingruppen ist so strukturiert, dass die Voraussetzungen für schulisches Lernen geschaffen werden können.