Beethoven-Projekt

Im Schuljahr 2010/2011 nehmen alle Viertklässler der Jahrgangsstufe 4/1 am Projekt „Beethoven und sein HausMobil“ teil, das vom Bundesbeauftragten für Kultur und Medien gefördert wird. Frau Dr. Bettermann vom pädagogischen Team des Beethoven-Hauses in Bonn kommt dazu regelmäßig in den Unterricht. Sie bringt den Kindern die Person Beethoven und das Leben zu seiner Zeit rund um seine Person auf anschauliche Weise und aus ganz unterschiedlichen Perspektiven näher. Wir hoffen, mit diesem Projekt wieder weitere Kreise für Beethoven, die Musik und für Kultur überhaupt zu öffnen. Die Kinder freuen sich jedes Mal sehr darauf. Sie arbeiten fleißig mit, sind wissbegierig und merken ganz genau, dass hier jemand „vom Fach“ unterrichtet. Der Besuch des Beethoven-Hauses in Bonn gehört natürlich auch zum Projekt dazu.

Folgende Antworten auf die Frage „Was hat dir am Beethovenprojekt besonders gefallen?“ geben einen kleinen Einblick in die Meinung der Schülerinnen und Schüler.

Patrick: Die Maske von Beethoven anzufassen und dass er durch Strohhalme atmen musste.

Natalie: Der Stadtplan, den wir selber basteln durften. Da habe ich einen Überblick bekommen, wie es früher in Bonn ausgesehen hat.

Annika: Mir hat das Rätsel gut gefallen, weil man da sein Wissen über Beethoven testen konnte.

Kati: Ich fand es toll, als Frau Bettermann die Rollen verteilt hat.

Alina: Alles hat mir gefallen. Es war total spannend.

Paula: Dass sie uns erzählt hat, wie es früher war und wie er gelebt hat.

Cemile: Die schöne Musik zu hören, die Beethoven sich ausgedacht hat.