Rettungsdienst zu Besuch in der 2/3 b

Im Sachunterricht lernen wir gerade etwas über Berufe. Am 24.September 2013 kam Herr Hoffmann in die Klasse, um uns von seinem Beruf zu erzählen. Er ist der Mann von unserer Lehrerin und sein Beruf ist Notarzt.

Herr Hoffmann

Wir haben darüber geredet, was ein Notarzt macht. Ein Notarzt hilft Kranken und Verletzten, zum Beispiel wenn jemand ein Bein oder einen Arm gebrochen hat. Wenn einer Hilfe braucht, soll man die Nummer 112 anrufen.

Wie kommt der Notarzt zu den Verletzten? Er wird von seinem Fahrer mit dem Notarztwagen gefahren.

Ein Notarzt hat eine auffällige Hose mit Leuchtstreifen an und sehr starke Schuhe mit Stahlkappen.

Notärzte sind gut für andere Menschen.

Auf dem Schulhof standen auch noch Rettungssanitäter mit einem Krankenwagen. Die Sanitäter helfen dem Notarzt oder sie kommen auch manchmal alleine mit dem Krankenwagen, wenn sich einer nicht ganz so schlimm verletzt hat.

Sie haben uns den Wagen von innen gezeigt und wie man auf der Trage festgeschnallt wird. Das wird gemacht, damit der Kranke bei der Fahrt nicht runterfallen kann. Die Sanitäter fahren den Kranken ins Krankenhaus.

Laura und Sedef, 2/3 b