Die 2/3d berichtet von der Pixar Ausstellung in Bonn

Wir haben mit unserer Klasse 2/3d einen Ausflug zur PIXAR-Ausstellung nach Bonn gemacht. Als erstes haben wir die Figuren von Monster AG gesehen. Sie waren größer als wir und manche hatten Hörner.

Danach haben wir eine Art Karussell gesehen, darin waren die wichtigsten Figuren aus dem Film Toy-story. Man konnte das Karussell nur von außen betracht. Aber dadurch, dass darüber ein flackerndes Licht angebracht war und sich das Karussell extrem schnell bewegt hat, sah es aus als würde man selber drin stehen und als wenn sich die Figuren bewegen würden. Danach war einem fast ein bisschen schlecht.

Im Museum haben wir erst gemerkt wie viele Filme von Pixar gemacht wurden. Nicht nur Monster AG und Toy story, sondern auch Findet Nemo, Ratatouille, Cars und viele andere schöne Filme von Pixar. Es gab viel zu sehen und viel auszuprobieren.

Am Ende sind wir in einen Bastelraum gegangen und mussten uns schnell in 2 Minuten ein eigenes Monster ausdenken und malen. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Danach konnten wir mit Draht und Knete eigene Monster bauen, eins hatte hinterher sogar Nike-Schuhe an, ein anderes wurde ein Pizzamonster. Das war lustig!

Insgesamt hat uns der Besuch im Museum sehr gut gefallen und wir würden gerne noch mal hingehen.

Von Lia, Fabian, Philippos, Ekin, Lisa