Die 3/4 d berichtet von ihrer Klassenfahrt 2012

Klassenfahrt der 3/4d nach Niedersolbach

vom 24.9.-26.9.2012

Tagebuch – von Finja

Montag:

Als erstes haben wir uns um 8.40 Uhr am Schulhof getroffen. Dann sind wir um 9 Uhr losgefahren. Wir sind ungefähr 1h30min gefahren. Als wir in Niedersolbach waren, haben wir unsere Zimmer verteilt und unsere Koffer ausgepackt. Dann haben wir zu Mittag Spaghetti Bolognese gegessen. Ein bisschen später haben wir den Kuchen gegessen und Frau Baumann hat uns das Zahnbürstenmörderspiel erklärt. Danach sind wir irgendwann eine Runde im Wald spazieren gegangen und haben zwischendurch ein paar Spiele gespielt. Als wir zurück waren durften wir noch etwas spielen. Nun gab es Abendesssen. Nach dem Abendessen haben wir die Klassensprecherwahl gemacht. Als wir damit fertig waren, haben wir uns alle bettfein gemacht und dann durften wir noch bis 22 Uhr Lesen. Danach wurde das Licht ausgemacht.

Dienstag:

Als erstes haben wir nach dem Aufstehen alle gefrühstückt. Nach dem Frühstück haben wir dann den Klassensprechervertreter gewählt. Danach durften wir Kinder noch spielen was wir wollten. Anschließend haben wir den Geburtstag von Michelle gefeiert und haben ein Spiel gespielt, bei dem wir als Gruppe eine Aufgabe meistern mussten (eine Decke umdrehen, auf der wir gestanden haben). Nun haben wir nochmal im Wald einen kleinen Spaziergang gemacht. Als wir wieder an der Scheune waren, durften wir nochmal spielen was wir wollten. Irgendwann danach gab es zum Abendessen Hot Dogs und Rohkost. Danach haben wir uns kleine Vorführngen angesehen und danach haben wir noch eine Disko gemacht. Das war supertoll! Leider mussten wir irgendwann ins Bett.

Mittwoch:

Als wir aufgestanden sind, haben wir gefrühstückt. Danach haben wir alle unsere Sachen gepackt und eine Gruppe musste spülen und abräumen. Dann haben wir noch den Gruppenraum und die Küche aufgeräumt. Anschließend haben wir die Schutzengel aufgelöst und den Zahnbürstenmörder geschnappt. Nun hat der Reisebus uns wieder abgeholt und wir mussten leider wieder fahren.

Das Tischtennisturnier – von Rakip und Eridon

Wir haben auf der Klassenfahrt ein Tischtennisturnier gemacht. Herr Rathert hat alle Kinder, die mitgespielt haben, aufgeschrieben. Danach haben wir angefangen und es ging los. Es hat schon lange gedauert bis zum Finale. Im Finale waren Tom und Daniel, Finja und Lenya und Frau Baumann und Herr Rathert. Das Finale war aber sehr knapp. Manche waren traurig, weil sie verloren haben, aber wie Frau Baumann gesagt hat: „Alle sind Gewinner!“

Das Schutzengelspiel – von Lenya und Arianna

Das Schutzengelspiel geht so: Als erstes haben wir die Namen von allen Kindern auf Zettel geschrieben und diese dann in einen Korb getan und den Korb geschüttelt. Dann haben wir uns in einen Kreis gesetzt und Frau Baumann hat jedem Kind einen Zettel gegeben. Dann hatte jedes Kind einen Namen auf seinem Zettel stehen und jeder musste den Namen für sich behalten.

Danach mussten wir dem Kind etwas Gutes tun, z.B. seinen Teller abräumen oder zum Tisch tragen, Komplimente geben, mit ihm spielen, es trösten.

Als letztes müssen die Kinder noch erraten, welches Kind sie als Schutzengel hatten. Wenn ein Kind es nicht weiß muss der Schutzengel es verraten, dass er der Schutzengel war