Tut mir gut – Projekttag

„Tut mir gut“- Tag am 5.Oktober 2011

Nur wenige Wochen nach der Zertifizierung hat unsere Schule für alle Schülerinnen und Schüler einen „Tut mir gut“- Tag ausgerichtet. Die Kinder durften vorab aus den doppelten Bausteinen „Gesunde Ernährung“ und „Bewegung“  aus acht Angeboten drei  unterschiedliche auswählen und an einem teilnehmen. So konnten sie z.B. während 2 Unterrichtsstunden ein leckeres Frischkornmüsli zubereiten, Vitaminbomben aus frischen Früchten mixen oder appetitliche Brotgesichter gestalten. Es wurde sogar mit einer „richtigen“ Köchin ein dreigängiges Menü aus Möhren-Apfelsuppe, Gurkenspaghetti mit Fischspießen und fruchtigem Himbeereis zubereitet. Im Anschluss an die Herstellung dieser leckeren Speisen durfte natürlich alles aufgegessen werden. Beim Baustein zur Bewegung konnten die Kinder u.a. Basketball spielen, Inlineskates fahren, Übungen für einen gesunden Rücken ausprobieren oder kleine Bewegungsspiele kennen lernen, die sie auch zwischendurch im Unterricht durchführen können. Der dritte Baustein von „Tut mir gut“ war für alle gleichermaßen eine ruhige Entspannung, bei der die Kinder entspannt zur Ruhe kommen konnten.

Fazit des Projekttages: Es hat allen total viel Spaß gemacht – nicht nur den Kindern, sondern auch den Lehrer/innen, die die verschiedenen Bausteine angeboten haben.

Aktion: Inlineskaten

Auf 8 Rollen wollten alle sofort durch die Aula sausen. Vorher musste jedoch die Schutzausrüstung richtig angelegt werden. Alle Kinder haben an diesem Vormittag die richtige Falltechnik kennengelernt und geübt. Ebenso haben alle die Bremstechnik „Heel-Spop“ eingeübt. Am Ende des Vormittag sagten alle Inlineskater: „Ich kann jetzt „richtig“ hinfallen und es tut mir gar nicht weh!“