EU-Schulobstprogramm NRW – Wir sind dabei!

Bereits seit einigen Jahren nimmt unsere Schule nach erfolgreicher Bewerbung am EU-Schulobstprogramm NRW teil. Täglich bekommen bei uns alle Kinder Obst und Gemüse.

Einmal in der Woche beliefert uns ein Obstlieferant mit einer Kiste Obst und Gemüse für jede Klasse. Der Obstdienst der Klasse holt morgens die Obstkiste am Eingang der Schule ab. Vor der Frühstückspause werden zuerst die Hände und anschließend das Obst und Gemüse gewaschen. Danach werden Obst und Gemüse in mundgerechte Portionen geteilt und auf Tellern angerichtet.

Anschließend verspeisen wir es in der Frühstückspause gemeinsam an unserem weißen Tisch. Da meistens noch Reste übrig bleiben, dürfen wir in den Stunden auch von den Tellern naschen.

Das Schulobstprogramm läuft auch im Schuljahr 2014/2015. Wichtig ist uns dabei, dass die Kinder bei dieser Aktion verschiedene Obst- und Gemüsesorten kennen lernen. So werden auch einmal Sorten ausprobiert, die die Kinder sonst vielleicht nicht essen. Durch den Obstdienst und die gemeinsame Zubereitung lernen die Kinder nicht nur wie man Obst und Gemüse zubereitet, sondern übernehmen Verantwortung und machen das Schulobstprogramm somit zu „ihrem“ Projekt. Verschiedene Unterrichtseinheiten zum Thema Ernährung, wie z.B. „Apfel“, „Obst und Gemüse“ oder „Bauernhof“ runden im Laufe des Jahres das Projekt ab.